ASV Hamm empfängt den TV Emsdetten – „Uns erwartet ein sehr kämpferischer Gegner“

430

Handball: Zum Auftakt der vierten Englischen Woche in dieser Saison tritt der ASV Hamm-Westfalen am Samstagabend um 19:15 Uhr in der heimischen WESTPRESS Arena gegen den TV Emsdetten an. Dienstag und Sonntag darauf folgen dann die Heimspiele gegen den SC Magdeburg und TV Hüttenberg.

Doch soweit schauen die Westfalen wieder einmal noch gar nicht nach vorne. Die volle Konzentration gilt dem anstehenden Derby gegen den TVE. „Uns erwartet ein sehr kämpferischer Gegner. Unser ehemaliger Kapitän Jakob Schwabe geht da vorweg“, erwartet ASV-Trainer Michael Lerscht einen hochmotivierten Gegner, der zuletzt durch einen 33:19-Kantersieg gegen den TV Hüttenberg aufhorchen ließ. Lerscht weiter: „Emsdetten hat sich im Laufe der Saison gefunden. Das wird eine schwierige Aufgabe, aber unter dem Strich bleibt: Wir haben ein Heimspiel, wir wollen erfolgreich sein.“

Personell hat sich die Lage bei den Westfalen vor dem Jahresendspurt wieder etwas entspannt. Somit scheint lediglich Vladimir Bozic, der aufgrund muskulärer Probleme bis Jahresende fehlen wird, auszufallen. Alle anderen, zuletzt angeschlagenen Akteure meldeten sich vor dem Abschlusstraining am Freitag wieder zurück. Und die vereinten Kräfte wird der ASV in den kommenden acht Tagen benötigen. Denn nach dem Emsdetten-Spiel stehen zwei weitere Heimspiele an. „Das ist eine schon verrückte Woche mit drei solchen Highlights nacheinander. Und wieder ist es eine Woche mit einer sehr hohen Belastung zum Ende einer sehr, sehr langen Periode. Wenn man überlegt, dass seit Vorbereitungsbeginn viel Zeit vergangen ist und wir genau ein Wochenende frei hatten. Aber wir freuen uns riesig auf diese Woche und werden alles geben, um möglichst gut durch diese Woche zu kommen“, betonte der Trainer.

Während es für die beiden Ligaspiele gegen Emsdetten und Hüttenberg auch noch Karten an der Abendkasse geben wird, ist das Pokalspiel am Dienstag gegen den Spitzenreiter der 1. Liga, SC Magdeburg, bereits restlos ausverkauft. Zu allen drei Spielen sind 1.495 Zuschauer unter Beachtung der 2G-Regel zugelassen. Während des gesamten Aufenthaltes gilt Maskenpflicht. Zudem werden die Spiele von Radio Lippe Welle Hamm und über SportDeutschland.TV beziehungsweise das Pokalspiel über den ASV-YouTube-Kanal kostenlos live übertragen.

Bildzeile: Zu einem Wiedersehen mit dem Ex-ASVer Jakob Schwabe (li.) kommt es am Samstag. Hier noch im Bild mit seinen ehemaligen Teamgefährten Torwart Felix Storbeck und Abwehrchef Markus Fuchs / Foto Wegener/ASV

Vorheriger ArtikelTrainerwechsel beim SSV Mühlhausen-Uelzen: Rene Johannes geht – Tuncay Sönmez kommt
Nächster ArtikelJulia Ritter eröffnet am Sonntag ihre Wettkampf-Saison in Dortmund

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.