ASV empfängt Samstag HSG Krefeld ohne Zuschauer

227
Handball Bundesliga ASV Hamm Fuerstenfeldbruck Fabian Huesmann letzter 7m

Handball: Nach den ersten zehn Tagen der Vorbereitung steht für den ASV Hamm-Westfalen am Samstagnachmittag das erste Testspiel an. Um 16 Uhr ist dann der ambitionierte Drittligist HSG Krefeld in der WESTPRESS arena zu Gast, Zuschauer werden noch nicht dabei sein können.

Während die Westfalen erstmalig in neuer Formation ein Spiel bestreiten, ist es für die Adler der HSG, bei denen Ex-ASVer Merten Krings im Aufgebot steht, bereits der fünfte Testspieleinsatz während der Vorbereitung. Drei davon wurden gewonnen, erst zuletzt gab es gegen beim TuS Ferndorf mit 38:33 die erste Niederlage für die Truppe von Trainer Maik Pallach. Die anderen Spiele wurden gegen Erstligaabsteiger Ludwigshafen-Friesenheim (32:27), Drittligist Schalksmühle (30:27) und Oberligist Unitas Haan (36:22) gewonnen.

Entsprechend viele Aufschlüsse erwartet ASV-Coach Michael Lerscht von der Partie, bei der das Ergebnis für die Verantwortlichen wohl nicht im Vordergrund stehen wird. „Für uns geht es in dieser frühen Phase der Vorbereitung darum, uns als Mannschaft zu finden“, betonte Lerscht. Im Training lag der Schwerpunkt bisher vor allem auf dem Umschaltspiel, offensive und defensive Konzeptionen waren für das Trainergespann noch nachrangig.

Im Spiel am Samstag, das noch ohne Zuschauer ausgetragen wird, treffen die Westfalen auf einen „starken Drittligisten, der natürlich in der Vorbereitung schon weiter ist“, so Lerscht weiter. Erstmalig als neuer Kapitän wird Fabian Huesmann am Samstag im Einsatz sein, wie Trainer Michael Lerscht am Donnerstag bekanntgab. Sein Stellvetreter wird Markus Fuchs.

Bildzeile: Erstmalig als neuer Kapitän wird Fabian Huesmann am Samstag im Einsatz sein / Foto Wegener/ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.