Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

ASV beendet Vertragspoker mit Nachwuchstalent Mex Raguse

ASV beendet Vertragspoker mit Nachwuchstalent Mex Raguse

Handball: Bereits seit November befindet sich Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen mit dem 19-jährigen Talent Mex Raguse in Verhandlungen. Im Sommer hatte der Berliner mit der A-Jugend der Füchse den Gewinn der Deutschen Meisterschaft gefeiert. Danach wechselte der damals 18-Jährige zu den Westfalen und damit zu seiner ersten Station im Männerhandball.

Der Vertrag wurde zunächst nur für ein Jahr geschlossen, nach einer guten Entwicklung und stetig wachsenden Spielanteilen frühzeitig Interesse hatte der ASV an einer weiteren Zusammenarbeit bekundet. „Nachdem wir über Wochen immer wieder Zugeständnisse bei den Verhandlungen gemacht haben, hatten wir Anfang Februar nun eine unterschriftsreife Vereinbarung vorbereitet. Der Spielerberater hatte uns sogar eine Zusage avisiert und bestätigt, dass wir ein gutes Angebot unterbreitet haben“, erklärte ein sichtlich verärgerter ASV-Geschäftsführer Franz Dressel am Dienstag die weitere Entwicklung. Denn während dieser wurde bekannt, dass sich Raguse auch in Verhandlungen mit einem weiteren Zweitligisten aus dem unteren Tabellendrittel befand. Das dann vom ASV gesetzte Ultimatum zur Unterschrift verstrich. „Wir sehen daher aktuell keine andere Möglichkeit, als Mex in den nächsten Partien nicht aufzustellen. Wir brauchen jetzt Spieler, die zu einhundert Prozent bei der Sache sind. Das ist bei ihm derzeit nicht der Fall“, so Dressel weiter.

Bild: Zweitligist ASV lässt Mex Raguse für die kommenden Partien unberücksichtigt / Foto ASV

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.