Andreas Duda wird neuer Trainer beim HC TuRa Bergkamen II

1230

Handball: Die Oberliga-Reserve des HC TuRa Bergkamen geht mit einem neuen Trainer in das kommenden Spieljahr. Nach dem Abgang von Niklas Domanski (wir berichteten) übernimmt Andreas Duda die Aufgaben bei der Bezirksliga-Mannschaft. Wenn man so will ist das auch eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. In früheren Zeiten hat der 43ährige selbst das TuRa-Trikot getragen und auch Jugendteams des HCT trainiert.

„Einige Spieler der aktuellen Bezirksliga-Mannschaft kenne ich, habe sie einst in der Jugend trainiert“, gibt es für Andreas Duda bereits Anknüpfungspunkte, „zudem habe ich einige Spiele in der abgelaufenen Saison selbst auf der Tribüne verfolgen können.“ Dabei gab es auch die Kontakte mit Manfred Turk und Klaus Soth vom TuRa-Vorstand, die dann zu konkreteren Gesprächen führten und schließlich zu dem Ergebnis, wieder Traineraufgaben beim HCT zu übernehmen. Eine neue Herausforderung in seinem langjährigen Handballer-Leben. Darüber hinaus ist Duda Coach bei der weiblichen C-Jugend des TuS Eintracht Overberge. Diese Mannschaft will er auch weiterhin begleiten. Mögliche Kollisionen sieht er da nicht.

Ein erster Treff zwischen TuRa-Mannschaft und Neu-Trainer hat bereits stattgefunden. Sein Eindruck: „Ein junges Team, von dem ich mir einiges verspreche. Da ist sehr viel Potenzial vorhanden.“ Sie wird seiner Ansicht nach anders aufgestellt sein mit einem variablen Rückraum und einer ebenso variablen Abwehr. Er traut den Mannen in der vermeintlich ausgeglichenen neuen Bezirksliga eine gute Rolle zu. „Es kann sogar das obere Mittelfeld sein.“

Allerdings wird sich die Mannschaft personell verändern: Brandt (RSV Altenbögge), Goslawski (SuS Oberaden), Osterwald (HSG Unna Massen) und Türk (mit Domanski nach Bommern) haben sich verabschiedet. Wrenger und Wöllert (beide TuS Overberge) sowie Maschewski (Husen/Kurl) stehen bereits als Neuzugänge fest.

Bildzeile: Andrea Duda wird neuer Trainer beim HC TuRa Bergkamen II.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.