André Schneider vom Regionalligisten Lippstadt verstärkt HSC-Defensive

470

Fußball: Diese Verstärkung im Defensiv-Verbund war dringend nötig. Angesichts der unsicheren HSC-Zukunft von Kapitän und Abwehrchef Nils Hoppe sowie den Abgängen von Mirco Gohr und Robin Rosowski war beim Holzwickeder SC in der Abwehr eine Baustelle entstanden. Daher verpflichtete der Oberligist mit André Schneider vom Regionalligisten SV Lippstadt einen gestandenen Abwehr-Recken.

In der Regionalliga-Spielzeit 20/21 absolvierte der 25-jährige Innenverteidiger 15 Spiele. Dabei stand er allerdings nur einmal in der Startelf und wurde ansonsten insbesondere in der Schlussphase eingewechselt. Einen Treffer konnte er dabei erzielen. Der neue HSC-Coach Marc Woller, aktuell noch Co-Trainer beim SV Lippstadt, kennt den Defensivspezialisten sehr genau.
Bisherige Stationen Schneiders waren die SV Lippstadt U 19, der SC Roland Beckum, Bad Westernkotten, der Delbrücker SC und nun wieder SV Lippstadt. Aus Lippstadt kommen nur gute Töne über den „Defensiven“: „André hat eine sehr gute Entwicklung genommen. Er ist in der Persönlichkeit auf und neben dem Platz sehr gereift.“ André Schneider selber sagt: „Ich freue mich, Teil eines jungen Projektes zu werden und dem Team auf dem bisher erfolgreichen Weg helfen zu können.“ Und HSC-Sportchef Tim Harbott ist sicher: „Wir werden dadurch in der Abwehr noch flexibler. André wird uns sicherlich weiterbringen“, so Harbott.

Bildzeile: André Schneider, Innenverteidiger vom SV Lippstadt, kommt zum Oberligisten Holzwickeder SC.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.