Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Alle Bönener Tischtennis-Teams am Wochenende erfolgreich

Alle Bönener Tischtennis-Teams am Wochenende erfolgreich

Tischtennis: Die TTF Bönen behalten eine makellose Rückrundenbilanz. Im siebten Spiel des Jahres feierten die Bönener ihren sieben Sieg in der Verbandsliga. Beim TuS Hiltrup gewann Bönen unerwartet deutlich 9:2 und machte einen großen Schritt Richtung Aufstieg. Die Bönener Verbandsliga-Damen waren am Wochenende zwei Mal erfolgreich. Und auch TTF-Landesligist gewann und ist auf Aufstiegskurs. NRW-Ligist GSV Fröndenberg bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen.

NRW-Liga
GSV Fröndenberg – TTC Paderborn 9:3. Spitzenspieler Bastian Steeg – er nahm an den Deutschen Schülermeisterschaften teil – fehlte Fröndenberg im Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Paderborner. Aber auch ohne ihn war der Fröndenberger Sieg nie gefährdet. Damit nahm man erfolgreich Revanche für die 4:9-Hinspiel-Niederlage. Für Haag spielte Vollmer, der sich in seinem Einzel erst im Entscheidungssatz geschlagen geben musste.
GSV: Witton/Unkhoff 1:0, Ostendarp/Bendowski 0:1, Haag/Vollmer  1:0; Witton 2:0, Ostendarp 1:1, Unkhoff 2:0, Bendowski 1:0, Haag 1:0, Vollmer 0:1.

Verbandsliga
TuS Hiltrup – TTF Bönen 2:9. Im siebten Spiel des Jahres feierten die Bönener am Sonntag in Münster ihren sieben Sieg in der Verbandsliga. Beim Tabellenvierten Hiltrup gewann Bönen unerwartet deutlich 9:2 und ist weiter auf Aufstiegskurs. Schon nach den Doppeln waren die Weichen auf Sieg gestellt.  Lediglich Heyer und Miksch lieferten Punkte für die Gastgeber ab. Jetzt stehen noch vier Spiele aus. Die Ausgangsposition: Drei Siege trennen die Bönener von der Rückkehr in die NRW-Liga.
TTF: Kaiser/Miksch 1:0, Mittermüller/Reich 1:0 , Heyer/Brackelmann 1:0; Kaiser 2:0, Mittermüller 2:0, Reich 1:0, Heyer 0:1, Brackelmann 1:0, Miksch 0:1.

DJK BW Greven – TTC Rünthe 9:1. Ohne Fedler und den Brüdern Gunia war Rünthe chancenlos beim Tabellennachbarn und schwebt mehr denn je in Abstiegsgefahr.
TTC: Schüßler/Neumann 0:1, Gembruch/Wagner 0:1, Hebenbrock/Pham 0:1; Gembruch 0:2, Schüßler 1:0, Neumann 0:1, Wagner 0:1, Hebenbrock 0:1, Pham 0:1.

Landesliga
TTF Bönen II – TV Geseke 9:3. 5:1 hieß es bereits zur Halbzeit für Bönen, die mit dem am Ende erreichten 9:3 weiter auf Austiegskurs sind. Überragend „oben“ Marco Goecke, der beide Einzelspiele gewann.
TTF II: Goecke/Hürmann 1:0, Drepper/TanHasse 1:0, Miksch/Bluhm 0:1; Goecke 2:0 ,Drepper 1:1, TanHasse 2:0, Hürmann 0:1, Miksch 1:0, Bluhm 1:0.

Hammer SC – GSV Fröndenberg 9:1. Schnell lag die GSV-Reserve 0:5 im Rückstand, musste sich allen Partien jeweils in der Verlängerung des Finalsatzes geschlagen geben. Ein unglücklicher Spielverlauf. Am Ende konnte nur Andrej Cerkuc punkten.
GSV II: Arndt/Stöber 0:1, Vollmer/Dramm 0:1, Reh/Cerkuc 0;1; Arndt 0:2, Vollmer 0:1, Stöber 0:1, Reh 0:1, Cerkuc 1;0, Dramm 0:1.

Verbandsliga Damen
TTF Bönen – TB Burgsteinfurt 8:1. Ihren Einstand feierte Nachwuchsspielerin Laura Lange. Sie gewann im Doppel an der Seite von Johanna Bambach, überließ ihrer Gegnerin in hart umkämpften fünf Sätzen im Einzel dann aber den einen Punkt. Ihre Mannschaftskolleginnen dagegen waren allesamt erfolgreich.
TTF: Diekel/Burgdorf 1:0, Bambach/Lange 1:0; Diekel 2:0, Burgdorf 2:0, Bambach 2:0, Lange 0:1.

TTF Bönen – DJK BW Avenwedde 8:4. Einmal mehr machte Bönens Spitzenspielerin Viktoria Diekel den Unterschied aus. Sie schraubte ihre Einzelbilanz in der Rückrunde auf 22:0-Siege. Allerdings hatte Bönen mehr zu kämpfen als noch am Vortag.
TTF: Diekel/Burgdorf 1:0, Bambach/Koerdt 0:1; Diekel 3:0, Burgdorf 2:0, Bambach 2:1, Koerdt 0:2.

Bild: Die Damen der TTF Bönen, Stefanie Burgdorf, Viktoria Diekel, Johanna  Bambach, waren am Wochenende zwei Mal erfolgreich.

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wie gefällt euch SKU?

Ergebnis

Loading ... Loading ...