Adrian Ruzok neuer (alter) Trainer beim SV Frömern

667

Fußball: Die erste Herren-Mannschaft des SV Frömern hat einen neuen Cheftrainer. Der bisherige Coach Thomas Schneider hat um die Beendigung der Zusammenarbeit gebeten. Für ihn übernimmt Adrian Ruzok ab sofort.

Aufgrund von beruflicher Mehrarbeit sah sich Schneider nicht in der Lage, die Mannschaft angemessen auf den anstehenden Fußball-Re-Start vorzubereiten. Schneider war für den SV Frömern immer der erste Ansprechpartner, sodass die Verlängerung der Zusammenarbeit eigentlich nur eine Formsache war. Umso mehr bedauern die Verantwortlichen die Entscheidung und bedanken sich ausdrücklich für die geleistete Arbeit.

Da die Entscheidung Schneiders nun so kurzfristig vor dem Trainingsauftakt zustande kam, musste die sportliche Führung schnell reagieren. Dabei ist man sehr glücklich darüber, dass man mit Rückkehrer Adrian Ruzok einen Trainer bekommt, der die Strukturen und Abläufe des Vereins bestens kennt. Für Ruzok selbst ist die Rückkehr nach Frömern eine kleine Herzensangelegenheit. So spontan hätte er nicht für viele Vereine seinen Alltag geändert. Seit seinem Abschied vor rund zwei Jahren aus Frömern hielt er noch regelmäßigen Kontakt. Sowohl zum Vorstand als auch zu Spielern pflegt Ruzok ein gutes Verhältnis. Mehr als einmal stand er als Zuschauer beim SVF am Sportplatz. Für ihn ist die Rückkehr an die Brauerstraße auch eine spannende Herausforderung. Denn Ruzok kennt zwar noch einige Eckpfeiler des Teams, trifft aber auch auf eine Vielzahl von jungen Spielern, die in den letzten Monaten zur ersten Mannschaft stießen. Nach seinem Abgang aus Frömern hatte Ruzok weitere externe Erfahrungen gesammelt. Beim VfR Sölde übernahm er eine Trainerrolle, machte seine B-Trainerlizenz und ist mittlerweile Coach in der Fußballschule von dem ehemaligen Bundesligaprofi Christian Pander.

Co-Trainer Patrick Musiol und Dirk Hohmann bleiben

Aufgrund des herausfordernden Zeitpunkts des Trainerwechsels, ist der SVF besonders froh darüber, dass die beiden Co-Trainer Patrick Musiol und Dirk Hohmann auch mit Ruzok zusammenarbeiten wollen. Sie wollen den eingeschlagenen Weg des Vereins, jungen Spielern die ersten großen Schritte im Herrenbereich zu ermöglichen, weiter mit gehen. „Wir sind sehr froh und dankbar, dass Adrian sich so schnell spontan bereit erklärt hat, die Mannschaft zu übernehmen. Wir sind überzeugt, dass wir trotz des überraschend kurzfristigen Trainerwechsels, eine sehr gute Lösung gefunden haben“, erklärte Helmut Meierjohann, der Sportliche Leiter, den Vorgang.

Bildzeile: Rückkehrer Adrian Ruzok übernimmt wieder Traineraufgaben beim SV Frömern.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.