Absteiger HC TuRa II entführt einen Punkt aus Schwerte

417

Handball-Landesliga: HSG Schwerte-Westhofen – HC TuRa Bergkamen II 34:34 (19:14). Beim HC TuRa Bergkamen scheint man die Worte von Trainer Willi Weigel (Bild), die Saison ordentlich und diszipliniert zu Ende zu bringen, auch wenn man schon abgestiegen ist, sehr ernst zu nehmen. Wie schon im Hinspiel trotzte Bergkamen dem Tabellensechsten überraschend einen Punkt ab.Zwar ist TuRa nun zwei Spieltage vor Saisonende fünf Punkte hinter RE Schwelm und kann diesen auch rechnerisch nicht mehr einholen, jedoch kann man den Punkt bei heimstarken Schwertern durchaus als Achtungserfolg verbuchen. Leider ohne Wert. Schwerte hatte in dieser Saison zu Hause bisher lediglich gegen Oberaden, Hohenlimburg und Heeren verloren und sonst alle seine Heimspiele gewonnen. Zur Halbzeit führte die Spielgemeinschaft sogar noch mit fünf Toren, jedoch kämpfte sich der HCT im zweiten Durchgang zurück und erkämpfte sich das Remis. In den letzten beiden Landesliga-Partien gegen Warstein und in Arnsberg kann TuRa weiter daran feilen, sich vernünftig aus der Liga zu verabschieden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.