8:2 – Holzwickeder Torflut gegen Overberge

529

Fußball, A-Junioren-Bezirksliga: Holzwickeder SC – FC Overberge 8:2 (2:1). So ein klares Ergebnis war zwischen dem Tabellendritten (SC) und dem Sechsten (FCO) eigentlich nicht zu erwarten. Am Ende hieß es auf der Haarstrang-Sporthalle 8:2 für die Gastgeber. Eine klare Angelegenheit, vor allem in Durchgang zwei.

Nach solch einer Holzwickeder Torflut sah es zur Pause noch nicht aus. Da führte der HSC durch Treffer von David Noga und Saif Hussai „nur“ 2:1 – Overberges Sven Steffen hatte zwischenzeitlich das 1:1 hergestellt. In Halbzeit zwei setzten die Gastgeber den Gegner jedoch unter Druck, erzwangen Fehler. Die nutzten Tim Finkhaus und Paul Schickentanz binnen zwei Minuten zu einer 4:1-Führung. Danach wurde Overberge offensiver, war um eine Resultatsverbesserung bemüht. Doch der Schuss ging nach hinten los. Holzwickeder nutzte die freier werdenden Räume zu weiteren vier Treffern. Dabei trugen sich erneut Noga, Connor Mc Leod und zwei Mal noch Finkhaus in die Torschützenliste ein. Der eingewechselte Overberger Julian Eiche sorgte mit dem 8:2 für etwas Ergebniskosmetik.

HSC: Schulte, Wollbaum, Wolff, Hussain (75. Türkmen), Schmidt, Schickentanz (83. Kati), Noga, Münsterteicher, Finkhaus, McLeod, Blindeck.
FCO: Verrelli, Rüger, Akdogan, Steffen (71. Haiduk, 83. Prengel), Wittwer, Schröder, Ramm, Gladysch, Steinbach, Ndreu (59. Helmich), Ojo (78.) Eiche.
Tore: 1:0 (10.) Noga, 1:1 (27.) Steffen, 2:1 (38.) Noga, 3:1 (53.) Finkhaus, 4:1 (55.) Schickentanz, 5:1 (75.) Noga, 6:1 (76.) McLeod, 7:1 (78.) Finkhaus, 8:1 (83.) Finkhaus, 8:2 (85.) Eiche.

Bild: In der Halbzeitpause motivierte HSC-Trainer Lars Rohwer seine Mannschaft zu weiteren Toren – am Ende waren es acht gegen Overberge,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.