SV Langschede neuer Fröndenberger Stadtmeister

977

Fußball: Fröndenbergs ligahöchster Club hat sich am Samstag auch die Stadtkrone aufgesetzt. Vor rund 400 Zuschauern in der Sporthalle der Gesamtschule setzte sich der Bezirksligist im Finale 3:2 gegen Titelverteidiger SV Frömern durch. Duda hatte Frömern 1:0 in Führung gebracht, doch dann trafen Boulakrhif, Sparenberg und Bergmann zum 3:1 für den Favoriten, ehe Frömerns D. Ruzok für den Endstand sorgte.

In den letzten Minuten des Endspiels kam Hektik auf, als SVF-Keeper T. Ruzok den Langscheder Boulakrhif unfair bremste und dafür eine Zwei-Minuten-Strafe kassierte. Darüber erboste sich D. Ruzok verbal und musste seinem Bruder folgen. In zweifacher Unterzahl war so Frömern nicht mehr in der Lage, zum Ausgleich zu kommen. Zwar zeigte sich der A-Kreisligist spielerisch den klassenhöheren Langschedern ebenbürtig, aber der neue Stadtmeister wirkte reifer in der Spielanlage, ließ den Gegner kommen, antwortete mit guten Konterangriffen, aus denen die drei Treffer resultierten.

Im Spiel um den 3. Platz brachten Horenkamp und Neithart den SV Bausenhagen 2:0 nach vorne, aber bis zum Ende der regulären Spielzeit konnte C-Kreisligist SC Fröndenberg-Hohenheide ausgleichen. Im anschließenden Neunmeterschießen war der SVB treffsicherer und gewann 4:3. Erwartungsgemäß setzten sich beim Stadtturnier die ersten Mannschaften der teilnehmenden Clubs durch.

Trainerstimmen
Holger Stemmann (SV Langschede): „Wir wollten Stadtmeister werden und wir haben es geschafft. Wir haben uns im Turnier gesteigert und waren im Finale auch die bessere Mannschaft. Diese Glücksmomente wollen wir auskosten.“
Waldemar Musiol (SV Frömern): „Langschede ist nicht unverdient Stadtmeister geworden. Die letzten fünf Minuten im Finale waren hektisch. Da hat der Schiedsrichter  die Partie gegen uns entschieden.“
Uli Neuhaus (Co SV Bausenhagen): „Wir sind mit dem Turnierverlauf nicht ganz zufrieden. Im Halbfinale war Frömern etwas glücklicher. Langschede hat sich am Ende verdient durchgesetzt.“

Teilnehmende Mannschaften
Gruppe A
SV Langschede I, SV Frömern I, SV Bausenhagen II, SC Fröndenberg-Hohenheide II
Gruppe B
SV Bausenhagen I, SC Fröndenberg-Hohenheide I, SV Frömern II, SV Langschede II.

Spielplan
Vorrunde
SV Langschede I – SV Frömern I 1:1
SV Bausenhagen II – SC Fröndenberg-Hohenheide II 1:1
SV Bausenhagen I – SC Fröndenberg I 1:2
SV Frömern II – SAV Langschede II 2:1
SV Langschede I – SV Bausenhagen II 3:0
SV Frömern – SC Fröndenberg-Hohenheide II 8:1
SV Bausenhagen I- SV Frömern II 2:0
SC Fröndenberg-Hohenheide I – SV Langschede II 1:0
SV Frömern I – SV Bausenhagen II 6:0
SC Fröndenberg-Hohenheide II – SV Langschede I 2:8
SC Fröndenberg-Hohenheide I – SV Frömern II 2:1
SV Langschede II – SV Bausenhagen I 1:3
Endrunde
Halbfinale
SV Frömern I – SV Bausenhagen I 2:0
SV Langschede – SC Fröndenberg-Hohenheide I 5:1
Spiel um Platz 3
SV Bausenhagen I – SC Fröndenberg-Hohenheide 4:3 n.9m.
Endspiel
SV Langschede – SV Frömern 3:2

Aufgebote

SV Langschede I
Johann, Boulakrhif, Vach, Bergmann, Strothmann, Meierjohann, Sparenberg, Honorio, Venos, Kruck.
SV Frömern I
T. Ruzok, Frischemeyer, Bartling, Hutmacher,, Heppe, D. Ruzok, Duda, Kurt.
SV Bausenhagen I
Meng, Horenkamp, M. Wegener, Pfahl, C. Wegener, Hoffmann, Neithart, Chille, Franke.
SC Fröndenberg-Hohenheide
M. Schatte, Becker, Rapisarda, D. Schatte, Baptista, Erdogan, Vieira, Cani, Rigaro.
SV Frömern II
Hunz, Althaus, Hornburg, Höbener, Musiol, Krajda, Rohrig, Wittig, Pinto, Theis, Bliewernitz.
SV Langschede II
V. Kindling, Kolodziej, Wieczoreki, Hecht, L. Kindling, Winter, Kahraman.
SC Fröndenberg-Hohenheide II
Marowski, Kurbjuweit, Nassen, Jahnbik, Camonita, Arslan, Faust, Rabe, Murati, Hoch, Ribeiro.
SV Bausenhagen II
Saul, Gräbe, Reinold, Sommer, Nierhoff, Boeske, Manz, Witton, Weber, Boeske.

Weitere Ergebnisse der Stadtmeisterschaften
Altherren
1. SV Bausenhagen, 2. SV Langschede, 3. SC Fröndenberg-Hohenheide, 4. SV Frömern.
Minis
SV Bausenhagen I – SV Bausenhagen II 8:0
B-Junioren
1. SV Bausenhagen II, 2. JSG Frömern/Langschede, 3. SV Bausenhagen I
A-Junioren
1. SV Bausenhagen I, 2. SV Langschede I, 3. SV Langschede II.
C-Junioren
1. JSGFrömern/Langschede I, 2. 2. SV Bausenhagen, 3. JSG Frömern/Langschede II, 4. SC Fröndenberg/Hohenheide
D-Junioren
1. JSGFrömern/Langschede, 2. SV Bausenhagen I, 3. JSG Frömern/Langschede II, 4. SV Bausenhagen II
E-Junioren
1. SV Frömern/Langschede I, 2. SV Bausenhagen I, 3. SV Bausenhagen II, 4. JSG Frömern/Langschede III
F. Junioren
1. SV Bausenhagen I, 2. SV Langschede I, 3. SC Fröndenberg-Hohenheide, 4, SV Bausenhagen II

Bild: Bezirksligist SV Langschede gewann den Fröndenberger Stadtmeistertitel.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.