40. Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften in Werne: Hauptfelder Damen und Herren ausgelost – Dreifache Weltmeisterin Manon Kruse auch dabei

40. Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften in Werne:  Hauptfelder Damen und Herren ausgelost – Dreifache Weltmeisterin Manon Kruse auch dabei

Tennis: Die aktuelle Westfalenmeisterin der Juniorinnen, Pauline Hirt (TC Deuten), und Johann Willems (Tennispark Versmold) sind die Titelverteidiger bei den Damen und Herren. Die 16-jährige Hirt geht als Nummer zwei der Setzliste ins Rennen, der aus Leverkusen stammende Willems führt das Feld bei den Herren an. Beide Vorjahressieger greifen erst am Freitag (09. November) ins Geschehen bei den 40. Westfälischen Tennis-Hallenmeisterschaften in der SportAlm (Pagensstraße 20, 59368 Werne) ein. Die vier topgesetzten Spielerinnen und Spieler haben jeweils Rast und warten daher auf ihre Auftaktgegner.

Katharina Gerlach (Tennispark Versmold), Pauline Hirt, Manon Kruse (Union Münster), Lisa Halfmann (Blau-Weiss Halle), Johann Willems, Lynn Max Kempen (TC Parkhaus Wanne-Eickel), Jannik Rother (Bielefelder TTC) und Marcel Zielinski (TC Parkhaus Wanne-Eickel) können sich also noch einmal entspannt zurück lehnen. Insbesondere die 38-jährige Manon Kruse wird den späteren Turnierstart zu schätzen wissen, denn schließlich ist die frisch gebackene dreifache Seniorinnen-Weltmeisterin erst am Montagabend mit dem Flieger aus Miami im US-Staat Florida gelandet.

Bereits am Donnerstag muss der an fünf gesetzte Alexander Mannapov (Dorstener TC) ran. Mannapov gewann am Sonntag noch die Gerry Weber Indoor Open und wird in Werne zum Auftakt von Noah Fitzon (Tennispark Versmold) gefordert, das hat die Auslosung des Hauptfeldes der Aktiven am Dienstagabend ergeben. Der an sieben gesetzte Jannik Röttlingsberger (TV Feldmark Dorsten) wiederum bekommt es mit Noah Fitzons älterem Bruder Benjamin zu tun. Bei den Damen kommt es zum Generationen-Duell zwischen der an fünf gesetzten Rieke Gillar (TC Blau-Weiss Halle) und Daniela „Muddi“ Löchter (TC Deuten). Lokalmatadorin Louisa Völz (TC Blau-Weiss Werne) spielt gegen Anna Beßer (TuS 59 Hamm). Das letzte Duell der beiden liegt gerade einmal ein paar Tage zurück. Bei den Jugend-Westfalenmeisterschaften trafen Völz und Beßer im Halbfinale aufeinander, diese Partie konnte Völz deutlich für sich entscheiden.

Vom TC Methler stehen Paula Rumpf, Clara Bruning und Anne Elisa Zorn im Damen-Feld – David Forchap (GW Unna) ist für die Herren-Konkurrenz gemeldet.

Die Seniorinnen und Senioren sind schon etwas weiter im Turnier, dort stehen bereits die ersten Halbfinalisten fest. Bei den Herren 40 mussten sich zwei gesetzte Spieler gleich zu Beginn verabschieden. Der an vier gesetzte Michael Thiemann (SV 91 Münster) unterlag Mirco Rogowski (TC Buer Schwarz-Weiß-Grün mit 3:6, 6:7, der an drei gesetzte Dortmunder Dominik Göbel musste sich Robin Ungruhe (THC Münster) mit 2:6, 6:4, 3:10 geschlagen geben. Locker weiter sind dagegen die beiden topgesetzten Iwo Rhomberg (Eintracht Dortmund) und Björn Berg (Grün-Weiß Paderborn).

Weitere aktuelle Informationen sind der Homepage des Westfälischen Tennis-Verbandes unter www.wtv.dezu entnehmen. Sämtliche Auslosungen, Ergebnisse und Spielansetzungen sind unterwww.tennis.de/mybigpoint einzusehen. Die Auslosungen der Damen- und Herren-Hauptfelder werden am 06. November in der SportAlm vorgenommen. Das Turnier wird von Désirée Leupold und Corina Scholten geführt und erreichbar ist das Turnierbüro telefonisch unter (02389) 8010 sowie unter (0151) 22660630 bei Turnierleiterin Leupold.

Bild: Die frisch gebackene dreifache Senioren-Weltmeisterin Manon Kruse gehört zu den Favoritinnen bei den Damen / Foto WTV

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .