40. Sparkassen- Silvesterlauf von Werl nach Soest am Silvestertag wieder nur virtuell

235

Leichtathletik: Der 40. Sparkassen- Silvesterlauf von Werl nach Soest ist abgesagt – zum zweiten Mal nach 2020. „Angesichts steigender Inzidenzwerte und neuer Vorgaben durch die Politik sei es nicht möglich, die Sicherheit von Läufern und den vielen ehrenamtlichen Helfern zu gewährleisten“, hieß es dazu vom Organisationsteam um Ingo Schaffranka.

Wie im Vorjahr bieten Schaffranka und Co. auch 2021 am Silvestertag wieder einen „virtuellen Silvesterlauf“ an. Im vergangenen Jahr hatten sich 6.500 Teilnehmer an der virtuellen Veranstaltung des Silvesterlaufs angemeldet und ihre Ergebnisse vom gesamten Erdball dem Veranstalter gemeldet. Mit Hilfe der Sponsoren, die weiterhin den größten Silvesterlauf Deutschlands unterstützen, kann wieder eine besondere Jubiläumsmedaille erstellt und diese jedem/r virtuellen Teilnehmer/in  nach Hause geschickt werden. Anmeldung zum virtuellen Silvesterlauf unter: www.silvesterlauf.com

Trotz der Absage wollen sich viele Sportler/innen den Lauf nicht nehmen lassen. Viele Spaziergänger,. Läufer/innen und Spaziergänger aus Werl, Soest und Umgebung haben angekündigt, wie im vergangenen Jahr auf die Strecke zu gehen. Weil es eben zum Silvestertag dazugehört.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.