378 Starter beim 38. Ruhrtallauf

861

Leichtathletik: Trotz der regnerischen Aussichten am Samstag gingen 378 Läufer und Läuferinnen bei angenehmen Lauftemperaturen beim Ruhrtallauf des VfL Fröndenberg an den Start. Beim 5-km-Lauf wurden 141 Teilnehmer gezählt. Hier erreichte Torben Heck (Jg 1989) nach 16:27 Minuten als Erster das Ziel. Als erste Frau überquerte Julia Rustemeier von der SG Wenden (Jg 1991) nach 20:41 Minuten die Ziellinie.

Beim 10-km-Lauf beteiligten sich 129 Läufer und Läuferinnen. Marcel Frank (Jg 1978) vom LAZ Puma Rhein Sieg erreichte als Erster in der Hauptklasse nach 35:01 Minuten das Ziel. Bei den Frauen gelang Uta Doyscher-Lutz (Jg 1968) vom bunert-Running Team Dortmund nach 38:41 Minuten der Sieg. Sie holte sich bereits im Jahr 2008 den Kreismeistertitel mit einer Zeit von 38:06 Minuten.

Leider gab es bei einigen Gruppen bei der Urkundenerstellung ein schwerwiegendes technisches Problem, das auch trotz der Geduld der Teilnehmer nicht gelöst werden konnte. Hierfür bittet der Veranstalter alle Aktiven vielfach um Entschuldigung. Der Verein wird die Urkunden gebührenfrei per Post zustellen. Wer also seine Adresse am Veranstaltungsort nicht hinterlassen hat, aber trotzdem noch eine Urkunde möchte, möge sich bitte über die Homepage beim VfL Fröndenberg melden. Trotz aller Anstrengungen und Bemühungen von Seiten des Veranstalters hat die Technik den reibungslosen Ablauf der Ehrungen leider unmöglich werden lassen.

Zum ersten Mal wurde der Sparkassen-Wanderpokal ausgelobt. Aus diesem Grund hatten sich die Fröndenberger Schulen an dem Ruhrtallauf trotz der Erkältungswelle noch mit 72 Vertretern für die Parkläufe beteiligt. Einige Schüler und Schülerinnen liefen auch beim 5 km-Lauf mit, andere machten beim Walken mit. Kevin Böhle (MJU 18), ein Schüler der Gesamtschule, erreichte nach einer Zeit von 21:52 Minuten als 41. die Ziellinie. Hannah Lessow (WKU12), ebenfalls Gesamtschule Fröndenberg, erreichte nach 24:09 Minuten das Ziel. Auch zwei Lehrer der Gesamtschule nahmen am 5-km-Lauf teil. Christopher Meisel (M40) erreichte nach 20:39 Minuten als Fünfter. in seiner Altersklasse die Ziellinie. Walburga Albertz, ebenfalls Gesamtschullehrerin, kam in ihrer Altersklasse W60 als Erste insZiel in einer Zeit von 33:18 Minuten.

Mit der Resonanz der Schulen ist der VfL für die Premiere sehr zu frieden. Die Schule mit dem prozentual höchsten Anteil an startenden Schülern/innen erhielt den Sparkassen-Wanderpokal. Somit wurde der Pokal mit einem Preisgeld von 125,00 € von der Sparkasse Fröndenberg durch Herrn Menges an die Overbergschule überreicht. Den 2. Platz belegte die Gemeinschaftsgrundschule und erhielt 75,00 €. Die Gesamtschule, die allerdings mit der stärksten Schülergruppe antrat, belegte den 3. Platz und bekam 50,00 €.

Insgesamt gingen 36 Walker über die Strecke von 5 km an den Start. Auch hier waren Schülerinnen der Gesamtschule Fröndenberg vertreten. Den ersten Platz belegten gleich zwei Frauen: Shari Zschieschang und Julia Hein, beide vom TVE Lünern/Stockum, in einer Zeit von 34:20 Minuten. Bei den männlichen Walkern hatte Rolf Wiemer vom TV Werne 03 in einer Zeit von 34:54  Minuten die Nase vorn.

Weitere Ergebnisse auf der Homepage des VfL Fröndenberg www.vfl-froendenberg.de/

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.