Sigrid Döbbe und Gabi Fliege beim Laufspektakel in Hannover am Start

1755

Leichtathletik: Der 24. Hannover-Marathon war ein Laufspektakel der Superlative. Über 18.000 Läufer nahmen insgesamt teil – Rekord!  Geschätzte 200.000 Zuschauer gestalteten die City zu einer großen „Runners-Party“, die leider durch den Tod eines Halbmarathonläufers überschattet wurde. Nach langer Verletzungspause war auch Sigrid Döbbe vom SuS Oberaden beim Halbmarathon wieder am Start und mit ihrer Zeit von 2:06:26 Stunden sehr zufrieden, sie reichte zu Rang sieben in der W60. Ihre Vereinskollegin Gabi Fliege erreichte als Dritte in ihrer AK W60 nach 1:58:12 Stunden das Ziel.

Bei durchwachsenem April-Wetter startete der SuS’ler Michael Holzapfel (M40) beim diesjährigen Hermannslauf über 31,1 km und kam mit respektabler Zeit von 3:14:31 Stunden ins Ziel.

Bild: Sigrid Döbbe und Gabi Fliege vom SuS Oberaden in Hannover am Start

 

Vorheriger ArtikelAaron Grosser mischt in der Weltspitze mit
Nächster ArtikelIngmar Uhrich zurück von der Harzquerung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.