29. Hallen-Hochsprung-Meeting des TV Unna fällt aus

121

Leichtathletik: Bis zuletzt hatten die Verantwortlichen des Turnverein Unna gehofft, das 29. Hallen-Hochsprung-Meeting, stets ein Highlight in der Kreisstadt, am 24. Januar ausrichten zu können. Geplant war es mit einem strengen Hygienekonzept und ohne Zuschauer. Doch Corona…

Zur Kenntnis nehmen musste TV Unna, dass die Verlängerung des Lockdowns bis zum 31. Januar von Bund und Ländern beschlossen wurde – und die Infektionszahlen nicht entscheidend sinken. So sieht man beim Veranstalter keine Chance mehr, das Meeting stattfinden zu lassen, das man allenfalls noch für die Jugend durchführen wollte. Auch das ist nicht machbar. Die Absage sei wirklich nicht leichtgefallen, zumal schon etliche positive Rückmeldungen vorgelegen haben, so der Club auf seiner Homepage.

Beim TV Unna hofft man auf Verständnis für diese Entscheidung. Das nächste Unnaer Hochsprungmeeting  ist für den 23. Januar 2022 vorgesehen..

Bildzeile: Das Hallen-Hochsprung-Meeting des TV Unna muss coronabedingt ausfallen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.