HC TuRa-Frauen spielen eine katastrophale erste Halbzeit – TVG Kaiserau meldet ersten Sieg

608

Frauenhandball-Oberliga: HC TuRa Bergkamen – LIT Handball 23:31 (9:22). Wieder kein Sieg für den Aufsteiger aus Bergkamen. Eine katastrophale erste Halbzeit ließen die Träume schon früh platzen. Da konnte auch nicht mehr trösten, dass der HCT die zweiten 30 Minuten mit 14:9 für sich entscheiden konnte.

„Wir waren in der ersten Halbzeit gar nicht auf dem Feld“, ärgerte sich HCT-Trainer Ingo Wagner, „22 Gegentore waren einfach zu viel. Da zieht LIT so weg.“ “ Vor allem die Deckung, an der im Training vor allem gearbeitet wurde, patzte wiederum. Keine Absprache, kein Verschieben, der Gegner kam so oft frei durch die Mitte oder über Außen zum Wurf – und auch zum Tor. „So kannst du in der Oberliga nichts holen“, das Fazit von Wagner weiter. Er konnte lediglich feststellen, dass  Moral und Einstellung nicht verloren gegangen sind, wie die bessere zweite Hälfte das belegt.
HC TuRa: Schäfer, Momberg; Busch (3), Mende-Kamps (1). Weddig, Umbescheidt (2/2), Kneller, Pavelz, Jackenkroll (8/4).

Frauenhandball-Verbandsliga: TVG Kaiserau – DJK Westfalia Hörde 32:30 (14:12). Jubel beim TVG Kaiserau. Der erste Saisonerfolg ist geschafft, Dank einer weiteren Leistungssteigerung der jungen Truppe. TVG-Trainer Ragulan Sriheevagahn sprach von einer „geschlossenen Mannschaftsleistung“. „Das war vom Kampf und von der Disziplin her klasse“, lobte er sein Team. TVG  war von Beginn an im Bilde, führte sofort und baute den Vorsprung auf sieben Tore aus. Zwar kam Hörde heran, aber die TVG-Damen behielten die Nerven und wahrten bis zum Schlusspfiff den Vorsprung.
TVG: Damm, Meier; Budde (6/4), Rohlf (7), Mariott (3), Fastnacht (7), Kullmann (1), Kucharczek (3), Oberstadt, Eckey, Krogull (3), Kneller (2). 

Bild: Romina Jackenkroll erzielte acht Treffer für ihre TuRa-Mannschaft, war erfolgreichste Torschützin/Patrick Opierzynski

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.