Alle Entscheidungen sind gefallen

342

Handball-Bezirksliga

Im letzten Auswärtsspiel der Spielzeit 2012/2013 setzte es sowohl für die SG Massen,als auch für den VfL Kamen am Samstag Niederlagen, ebenso für TuS Jahn Derllwig am Sonntag. Einzig HSG Unna durfte sich über einen Heimerfolg freuen. Mit dem Remis bleibt Overberge Fünfter. Alle Entscheidungen sind in der Staffel 5 gefallen.

ASV Hamm III – VfL Kamen 30:29 (15:14). Absteiger VfL verlor beim Tabellendritten ASV Hamm III. Zwar mussten die Kamener eine knappe und denkbar unglückliche Niederlage einstecken, warfen durch die gezeigte Leistung allerdings die Frage auf, wie es überhaupt zum Abstieg kommen konnte. Gegen einen starken Gegner präsentierte sich das Team von Trainerduo Kuropka/Vogt trotz des sicheren Abstiegs motiviert und kämpferisch stark. Mitte der zweiten Halbzeit wurde dies mit einer Drei-Tore-Führung belohnt, die allerdings durch einige Fehlwürfe dahinschmolz. Nach dem Treffer zum 30:29 für den ASV hatte Kamen noch einmal die Chance zum Ausgleich, vergab jedoch die letzte Möglichkeit und nahm im letzten Auswärtsspiel in der Bezirksliga keine Punkte mit.

HSG Menden-Lendringsen II – SG Massen 32:36 (10:15). Wie dem VfL erging es auch der SGM beim Duell mit der vorher punktgleichen HSG-Reserve. Man verlor das letzte Auswärtsspiel und verpasste so die Chance, die HSG in der Tabelle zu überholen. Bereits zur Halbzeit lief Massen einem Fünf-Tore-Rückstand hinterher, den das Team von Trainer Mike Rothenpieler (Bild) im zweiten Durchgang zwar noch verkürzen konnte, das Spiel jedoch nicht mehr drehen konnte. Erst einmal kassierte die sonst so defensivstarke SG in dieser Saison mehr Gegentore: Bei der 26:39-Heimschlappe gegen Aufsteiger Soest. Massen steht nach der Niederlage auf dem neunten Tabellenplatz.

HSG Unna – TV Ennigerloh 36:23 (15:11). Nach drei Niederlagen in Folge fuhr die HSG gegen Ennigerloh mal wieder einen „Zweier“ ein und zieht somit am TVE vorbei auf Rang Sieben der Bezirksliga-Tabelle. Besonders in der zweiten Halbzeit wusste die Mannschaft von Michael Engelhardt zu überzeugen, gewann diese mit 21:12. Durch den Erfolg im letzten Heimspiel steht bei der HSG die beeindruckende Heimbilanz von zehn Siegen aus 13 Heimspielen im Spieljahr 2012/2013. Am letzten Spieltag wird es noch einmal brisant: Das Derby bei der SG Massen steht an.

TuS Jahn Dellwig – HSE Hamm II 24:25 (10:14). Mit vier Siegen aus den letzten fünf Partien schoss sich die HSE Hamm II im Schlussspurt zum Klassenerhalt. Dieser ist durch die Niederlage von Halingen II beim Hammer SC nun nämlich gesichert. In der Bezirksliga Staffel 5 ist somit vor dem letzten Spieltag keine Entscheidung mehr offen: Aufsteiger: Soester TV II, Absteiger: VfL Kamen, TV Halingen II. Aufgrund der Halinger Niederlage am Samstag ging es auch im Vergleich zwischen Dellwig und der HSE am Sonntag um nichts mehr. Dellwig kam in der ersten Halbzeit nicht so in die Partie und lag so zur Pause mit 10:14 zurück. Zwar schaffte es die Mannschaft von Trainer Oli Maßen im zweiten Durchgang aufzuholen, am Ende stand jedoch denkbar knapp die zweite Niederlage in Folge. Am letzten Spieltag geht es für den TuS nächste Woche nach Kamen.

TuS Eintracht Overberge – TV Beckum 28:28 (15:15). Im letzten Heimspiel der Saison verpasste der TuS die Chance an Beckum vorbei auf den vierten Tabellenplatz zu ziehen. Die sonst so auswärtsschwachen Beckumer entführten einen Punkt aus Overberge und wahren so weiterhin ihre Chancen auf den dritten Platz. Overberge hingegen ist nun punktgleich mit der HSG Menden-Lendringsen II Tabellenfünfter. Die Partie am Sonntagnachmittag war von Beginn an eng und keine Mannschaft konnte sich absetzen. So stand es auch schon zur Halbzeit Unentschieden (15:15). In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, so dass am Ende das 28:28-Remis stand. – SV –

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.