14 Schuchtmann-Tore die „halbe Miete für die Adler in Brambauer

732

Handball, Landesliga Männer: VfL Brambauer – SuS Oberaden II 23:28 (10:15). Der fünfte Saisonsieg für die Adler aus Oberaden. Mit nunmehr 8:6 Punkten rangieren sie auf Tabellenplatz fünf.

Es war ein Start-Ziel-Sieg, den Paul Schuchtmann in Minute eins einläutete. Mit Bruder Hendrik brachte er es auf insgesamt 14 Treffer für den Erfolg in Brambauer. Das war die „halbe Miete“. Schon zur Pause lag der Gast „mit fünf“ vorne und wahrte den Vorsprung im weiteren Spielverlauf. Hendrik Schuchtmann führte mit dem 25:19 (51.) die Vorentscheidung herbei und man ließ Brambauer nicht mehr herankommen.

SuS-Trainer Sascha Rau: Wir haben verdient gewonnen. Es war insofern schwer, weil wir nicht so viel wechseln konnten. Jan Wenzel im Tor war ein starker Rückhalt, er hat alles gehalten, was er halten musste. Wenn wir eine Parade brauchten, dann hat er geliefert.  Und vorne war es ein total rundes Spiel von allen. Wenn wir immer so spielen würden, dann brauchten wir uns überhaupt keine Gedanken machen. Das Spiel gegen Beckum fällt aus, sodass wir auch in die Weihnachtspause gehen können.

SuS: Wenzel, Goslawski 1, Schott 7, Wegelin 1, Krock 2, J. Weber, 1, Mork 1, Junge, H. Schuchtmann 8, T. Weber 1, P. Schuchtmann 6.

Bildzeile: SuS-Trainer Sascha Rau siegte mit seinen Adlern in Brambauer 28:23.

Vorheriger ArtikelKSV-Damen bringen sich in den letzten zehn Minuten um ein besseres Ergebnis
Nächster ArtikelFußball-Ergebnisse am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.