Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

13 Sekunden vor Schluss erzielt Philipp Moog den Siegtreffer für den HC TuRa

13 Sekunden vor Schluss erzielt Philipp Moog den Siegtreffer für den HC TuRa

Handball-Verbandsliga OSC Dortmund – HC TuRa Bergkamen 25:26 (11:10). Mit einem Tor durch Philipp Moog 13 Sekunden vor dem Schlusspfiff, nahm der HC TuRa Bergkamen beide Punkte aus Dortmund mit. Damit wurde nicht nur der vierte Rang gefestigt, sondern die Aussicht auf den zweiten Tabellenplatz auf zwei Zähler verkürzt. Wie wichtig der sein kann, zeigte die vergangene Saison, als der Vizemeister über die Relegation noch Aufstiegschancen hatte.

„Wir haben schlecht gespielt und einen dreckigen Sieg geholt“, gab TuRa-Trainer Thomas „Tomek“ Rycharski nach dem Spiel unumwunden zu. Dabei sah es lange danach aus, als würde der ersatzgeschwächte OSC die Halle in Hacheney als Sieger verlassen. Aber auch der HC TuRa war nicht komplett. Kurzfristig fiel Kreisläufer Kevin Saarbeck aus, der mit Fieber das Bett hüten musste. Dafür war wieder Linkshänder Mirko Kauer nach langer Verletzungspause mit von der Partie, der dann auch einen Part in der 3:3-Deckung übernahm. Mit der Defensive und besonders Torhüter Tim Faber war „Tomek“ zufrieden. Vorne wurden wieder zu viele Bälle „weggeworfen.“

Der Gast aus Bergkamen lag schon fast aussichtslos zurück, als es knapp fünf Minuten vor dem Ende 24:20 für die Heimmannschaft stand. Dann allerdings zeigte sich erneut der Kampfgeist und die Moral der Rot-Weißen. Dreimal Pascal Terbeck, zweimal Philipp Moog und einmal Darius Nowaczyk sorgten dann für den knappen Sieg.

HC TuRa: Faber, Stork (n.e.); Dam. Nowaczyk (3/2), Moog (7), Terbeck (9), Webers (1), Domanski (1), Fülber, Kröllken, Dar. Nowaczyk (3), Müller (2), Kauer.

Bild: Philipp Moog (re.) erzielte 13 Sekunden vor dem Schlusspfiff den 26:25-Siegtreffer für den HC TuRa Bergkamen in Dortmund.,

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.