SGM trauert zwei verlorenen Punkten hinterher

Fußball-Bezirksliga: BV Brambauer – SG Massen 0:0. Mehr als ein Auswärtspunkt wäre für Aufsteiger SG Massen in Lünen-Brambauer möglich gewesen. „Wir trauern zwei Punkten hinterher, weil wir in der zweiten Halbzeit mehrere Großchancen nicht haben nutzen können“, berichtete SGM-Spielertrainer Marco Köhler.

Nach einer ausgeglichenen und chancenarmen ersten Halbzeit übernahmen die Massener nach der Pause das Kommando und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. „Uns fehlt noch die Kaltschnäuzigkeit und die Zielstrebigkeit. Wir ziehen zwar sehenswerte Angriffe auf, sind dann vor dem Tor aber noch zu kompliziert. In dieser Liga geht es nicht darum, viele Tore zu schießen, sondern es geht häufig sehr knapp zu, deshalb müssen wir abschlussstärker werden“, erläutert Köhler weiter, der mit der spielerischen und taktischen Leistung seiner Mannen jedoch zufrieden sein konnte.

SGM: Roman Spielfeld, Rouven Spielfeld, Schultz, Strothmann, Deutz, Düllberg, Köhler, Werth, Amiri (46. Duve), Jans, Kohlmann (72. Paschedag).
Tor: Fehlanzeige.
Bestnote: Duve.

Bild: SGM-Spielertrainer Marco Köhler schaffte mit seinem Team trotz der besseren Chancen nur ein 0:0 in Brambauer.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A2: Kein Sieger im Jahnstadion – TSC setzt sich deutlich in Heeren durch – Kamener Stadtduelle
Nächster ArtikelSSV behauptet die Tabellenführung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.