100 Kilometer als Nostalgielauf rund um Unna

435

Leichtathletik: Was tun in Zeiten, in denen kein Wettkämpfe und schon gar keine Ultraläufe stattfinden? Einfach mal in Altem und fast Vergessenem stöbern und fündig werden. Hierbei wurden vier Mitglieder des Lauf Teams auf den 100 km Lauf rund um Unna aufmerksam, der 1969 als erster Wettkampf in Deutschland über diese Distanz erfolgte.

Getreu dem Motto „Erlebnis vor Ergebnis“ begaben sich Gabriele Droste, Andreas Amberger, Christian Hahnen und Uwe Rüping früh letzten Samstag Morgen am Herderstadion auf die Strecke ihres Nostalgielaufes rund um die Kreisstadt. Los ging es durch den Bornekamp Richtung Holzwickede und von dort aus über Massen nach Bergkamen. Über Werne führte die Route Richtung Bönen und Kamen.

An vier Verpflegungspunkten, die im Vorfeld in Absprache  mit Familie und Freunden eingerichtet wurden, pausierten die Läufer*Innen und füllten anschließend ihre Rucksäcke mit allen erforderlichen Getränken und Essbarem auf. An dieser Stelle nochmalig ein herzliches Danke schön für die tolle Motivation an den Versorgungsständen und auch läuferische Unterstützung der Helfer*Innen!

Nach dem letzten Halt in Billmerich erreichten die Läufer wieder den Bornekamp und von dort war es nicht mehr weit bis zum Ziel am Herderstadion. Gekrönt wurde der Lauf durch eine selbst hergestellte Erinnerung einer Helferin (Foto).

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.