TuRa fährt nach Derbysieg mit breiter Brust gen Emsdetten

TuRa fährt nach Derbysieg mit breiter Brust gen Emsdetten

Handball-Verbandsliga TV Emsdetten II – HC TuRa Bergkamen (Sonntag, 18 Uhr; Emshalle Emsdetten, Friedrichstraße 4, 48282 Emsdetten). „Wir sind da, wo wir eigentlich nicht hingehören. Das sage ich natürlich nicht im negativen Sinn. Ich hätte vor Saisonbeginn nie geglaubt, dass wir am 20. Spieltag auf Platz drei stehen“, so ein überglücklicher und sehr zufriedener TuRa-Coach Thomas Rycharski vor der Partie in Emsdetten. Schließlich kann er voller Zufriedenheit auf die stolze Serie von neun Spielen ohne Niederlage zurückblicken. „Wir fahren nach dem Derbysieg mit noch breiterer Brust und Selbstbewusstsein nach Emsdetten.“

Emsdetten II, die im eigenen Verein als „TVE Youngsters – U23“ firmieren, hat bisher eine gute Rückrunde gespielt und sich auf den fünften Tabellenplatz vorgearbeitet. Dabei beträgt der Rückstand auf den Zweiten nur zwei Minuspunkte. „Emsdetten kann jeder Mannschaft der Liga Probleme bereiten“, ist die Zweitligareserve nach Ansicht von „Tomek“ nicht zu unterschätzen. Besonders die beiden Kreisläufer Stefan Thünemann und Mathias Böse sind „sehr gute Leute“ (Rycharski). Im Hinspiel erzielten beide bei der 23:27-Niederlage zusammen 16 Treffer.

Der TuRa-Trainer weiß schon, wie der Gegner zu knacken ist. „Die Deckung muss stehen und ihre Leistung abrufen. Dazu darf der Angriff nicht zu viele Fehlversuche und technische Fehler produzieren. Wie allerdings der Einzelne drauf ist, das weiß man nicht vorher. Schließlich haben wir keine Kristallkugel.“

Bis auf die beiden „Abwanderer“ in die Reserve, Till Stock und Moritz Schäfer, fällt nur der langzeitverletzte Mirko Kauer aus. Ansonsten ist der Kader komplett.

Bild: Auf die gute Form der TuRa-Keeper Tim Faber (li.) und Kevin Stork wird es wohl auch wieder in Emsdetten ankommen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*