SuS Kaiserau glückt Revanche gegen Roj

SuS Kaiserau glückt Revanche gegen Roj

Fußball-Bezirksliga: SuS Kaiserau – FC Roj 4:1 (3:0). Revanche geglückt. Im Hinspiel musste Schwarz-Gelb bekanntlich die bisher einzige Niederlage in der Saison hinnehmen. Das machte die Woller-Truppe dieses Mal besser, erfolgreicher. Roj begann auch wieder stark. dennoch ergaben sich dem SuS Chancen. Nachdem Timo Milcarek davon einige ausgelassen hatte, auch einen Elfer, machte er es dann effektiver und traf zwei Mal vor der Pause. Für die Führung hatte Patrick Gröne gesorgt, der am zweiten Pfosten den Ball über die Linie drückte.

In der 2. Halbzeit verlegten sich die Gastgeber mehr oder weniger auf Konter. Das Rezept ging auf. Zudem setzte Tom Diecks im Mittelfeld Akzente, indem er beherzt gegen teilweise körperlich überlegene Gegenspieler in die Zweikämpfe ging. T. Milcarek machte schließlich noch seinen Dreierpack perfekt.

SuS-Trainer Marc Woller: „Es war ein kompliziertes Spiel. Roj war ein starker Gegner. Deren Spieler sind gerannt wie die Hasen. Sie haben teilweise aber auch zu wild agiert. Das gab uns Chancen, von denen wir drei vor der Pause genutzt haben. T. Milcarek verschoss noch einen Elfer. Gemessen an den Chanen war eine höhere Führung möglich. 2. Halbzeit haben wir ein Konterspiel aufgezogen und kamen noch zum vierten Treffer. Wir waren so ein bisschen unter Druck, weil Hannibal am Samstag ein 2:0 vorgelegt hatte. Wir sind jetzt seit November 2016 Zuhause ungeschlagen. Eine tolle Bilanz.“

SuS: Vieregge, Gollan, Steffen, Bittner (55. Schriefer), Diecks, Gröne, Kropp, Böcker, Herrmann, Stender, T. Milcarek.
Tore: 1:0 (20.) Gröne, 2:0 (32.) T. Milcarek, 3:0 (45.) T. Milcarek, 3:1 (49.) Düzgun, 4:1 (73.) T. Milcarek (85. Pfahl).
Bestnoten: Diecks, T. Milcarek.

Bild: Tom Diecks (Mitte) setzte entscheidende Aktzente im Mittelfeld des Tabellenführers.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*