SSV erreicht verdientes 2:2 gegen Westfalenligist Brackel

SSV erreicht verdientes 2:2 gegen Westfalenligist Brackel

Fußball-Testspiel: SSV Mühlhausen-Uelzen – SV Brackel 2:2 (1:1). Achtungserfolg für den SSV. Gegen den klassenhöheren Westfalenligisten gab es ein verdientes Unentschieden. Fast hätte es für den Sieg gereicht, doch kurz vor dem Schlusspfiff musste sich der gute Luncke im Tor ein zweites Mal geschlagen geben.

Insgesamt zog sich Mühlhausen gut aus der Affäre, konnte das Tempo des Westfalenligisten stets mithalten. Im Durchgang eins hatte Brackel ein spielerisches Übergewicht, doch die Mühlhausener Abwehr stand und ließ nur einen Gegentreffer zu. M. Stiepermann hatte die Eitzert-Truppe 1:0 in Führung gebracht. Nach der Pause wurde der heimische Landesligist tonangebend, kam wieder zur Führung durch Hamza Akman und hielt das Temop des Gegners bis zum Ende mit.

Sezer fehlte dem SSV aufgrund einer Fußverletzung. Viele Spieler“von der Bank“ bekamen im Testspiel Spielpraxis und bewiesen, dass sie über kurz oder lang den Kader der Ersten vergrößern können.

SSV-Trainer Dirk Eitzert: „Wir konnten an die gute Leistung zuletzt in Günnigfeld anknüpfen. Es war ein guter Test. Spieler aus der bisherigen zweiten Reihe kamen zum Einsatz. Sie zeigten, dass sie nah dran sind an den ersten Elf.  Es war insgesamt ein guter Test. Für Sonntag gegen Obersprockhövel habe ich personell mehr Alternativen.“

SSV: Luncke, Schnee (46. Hutmacher), Kutscher, Braun, Kruse, Hoffmann (46. Moussa), Özgüc, Strothmann (60. RP Stiepermann), Akdeniz (46. Ha. Akman), M. Stiepermann, Hü. Akman (60. Pfeffer).
SVB: Durack (46. Schmale), Coleman, Lahr (46. Langfeld), Schumacher, Röben. Sacher, Basic (59. Erdogan), Rybarczyk (46. Kasper), Birnkraut (59. Sylla), Wettklo (46. Rosowski), Bozkurt.
Tore: 1:0 (6.) M. Stiepermann, 1:1 (32.) Basic, 2:1 (67.) Ha. Akman, 2:2 (90.) Rosowski.

Bild: Manuel Stiepermann brachte den SSV 1:0 in Führung.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*