Saisonabschluss für Hartman Tri‘s in Vreden

Saisonabschluss für Hartman Tri‘s in Vreden

Triathlon: Ein letztes Mal in dieser Saison gingen die Herren (Landesliga) und die Damen (Regionalliga) des Hartman Triathlon Teams an den Start. In Vreden im westlichen Münsterland stand für die Triathleten eine Sprintdistanz auf dem Programm (750m/20km/5km). Aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls starteten die Herren mit nur drei anstatt vier Athleten. Kai Haverkamp, Christoph Wehner und Jannick Niessner vertraten ihren Verein beim abschließenden Rennen, in der Regionalliga waren Vanessa Wehner, Lisa Steinke und Ariane Schmidt für den TVG dabei.

Den Anfang machten die Damen, im Freibad mussten 750 Meter absolviert werden. Lisa Steinke stieg als erste des Trios aus dem Wasser, nach 14:30 Minuten wechselte sie auf das Rad. Wenige Minuten später folgten Schmidt und Wehner. In dem stark besetzten Feld platzierten sich die Damen im Mittelfeld. Auf der flachen Radstrecke gab Steinke erneut den Ton an, in 37:47 Minuten absolvierte sie den 20km-Rundkurs. Auch Schmidt schob sich einige Plätze nach vorne und stiegt nach 39:48 Minuten vom Rad. Vanessa Wehner folgte nur wenige Minuten später, die Unnaeranerin tauschte in ihrem erst zweiten Triathlon nach 44:05 Minuten den Renner gegen die Laufschuhe.
Auf der abschließenden Laufstrecke zeigte sich erneut das gleiche Bild. Lisa Steinke sicherte sich mit einer schnellen Zeit (23:54 Min.) den 33. Platz (Gesamtzeit: 1:16:32 Std.), Ariane Schmidt lief nach 1:22:48 Stunden über die Ziellinie (Platz 53.). Vanessa Wehner komplettierte das gute Mannschaftsergebnis auf Rang 72.

Bei den Herren stieg Jannick Niessner nach 13:33 Minuten aus dem Becken, gefolgt von Christoph Wehner (15:54 Min.) und Kai Haverkamp (18:14 Min.). Auf dem Rad sammelten die Hartman Triathleten einige Konkurrenten ein, auf Platz 10. beendete Niessner die zweite Disziplin (32:34 Min.). Drei Minuten dahinter startete Wehner den 5km-Lauf (Radzeit: 33:44 Min.), Haverkamp stellte nach 35:55 Minuten sein Sportgerät in die Wechselzone. Mit der fünf- und sechstbesten Laufzeit ließen Wehner (19:29 Min.) und Niessner (19:33 Min.) nochmal aufhorchen, am Ende reichte es für Niessner zum 7. Rang (1:05:41 Std.), Wehner folgte auf dem 20. Rang (1:09:07 Std.). Haverkamp machte ebenfalls auf den letzten Kilometern einige Plätze gut und finishte in 1:16:10 Stunden (Rang 56).

Insgesamt landete die Damenmannschaft auf dem 19. Platz, die Herren fanden sich auf dem 12. Platz wieder. Mit dem Abschneiden der Damen-Regionalligamannschaft und der Landesligamannschaft in dieser Saison können die Kaiserauer durchaus zufrieden sein, einzig in der Verbandsliga hätten sich die Hartman Tri’s ein besseres Abschneiden gewünscht. Nun steht für die Kaiserauer die Saisonpause vor der Tür, nach einigen ruhigen Wochen geht es dann mit der Vorbereitung für 2018 weiter.

Bild: Der letzte Auftritt des Hartman Triathleten in Vreden in dieser Saison (Regionalliga Damen und Landesliga Herren).
(v.li.): Jannick Niessner, Ariane Schmidt, Christoph Wehner, Vanessa Wehner und Kai Haverkamp.

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*