Nina Seiler mit Medaillenchancen – Jagoda Wolanin spurtet auf Rang zwei

Nina Seiler mit Medaillenchancen – Jagoda Wolanin spurtet auf Rang zwei

Leichtathletik: Eine der letzten Gelegenheiten vor den Sommerferien ihr Können unter Beweis zu stellen, nahmen Jagoda Wolanin (W12) und Tim Gloger (M15) vom SuS Oberaden mit einem Start im Dortmunder Stadion Rote Erde, wahr.

Tim, der gut vorbereitet seine 300m Zeit verbessern wollte, lief mangels Konkurrenz im Lauf der W15 Mädchen ein einsames Rennen ohne ernsthafte Gegner und verfehlte sein Ziel um 5/10 Sekunden. Seine Zeit: 40,43 Sekunden.

Jagoda Wolanin (W12) traf über 800m ein ähnliches Schicksal. Allerdings brauchte sie sich über mangelnde Konkurrenz nicht zu beklagen. Schon am Start wurde die zierliche Jagoda von der meist älteren Konkurrenz nach hinten durchgereicht. Erst nach 200m fand sie den Anschluss wieder, kämpfte dann aber verbissen und sicherte sich in einem starken Spurt noch Platz zwei Ihre Zeit: 2:44,59 Minuten. Als Kurzbeschreibung zusammengefasst :Schönes Stadion, hervorragende Bedingungen ,gute Organisation, aber leider kaum Sportler oder Sportlerinnen.

Emely Ritter fehlt bei den NRW-Meisterschaften

Am Samstag finden in Bochum-Wattenscheid die Jugend-NRW-Meisterschaften der Leichtathleten statt. Bei dieser ehemals „westdeutschen Meisterschaften“ genannten Veranstaltung starten Athletinnen und Athleten aus den Landesverbänden Nordrhein, Rheinland und Westfalen. Der SuS Oberaden schickt mit Nina Seiler eine Starterin ins Rennen. Die 14-jährige qualifizierte sich bereits im Juni im Diskuswurf mit einer Weite von 25,56m. Diese Leistung ist eine der Top-Meldeweiten und damit darf sich Nina berechtigt Hoffnungen auf einen der begehrten Podestplätze machen. Mit einer Verbesserung ihrer Meldeweite ist unter optimalen Bedingungen alles drin. Ebenfalls qualifiziert hatte sich die 15-jährige Emily Ritter. Sowohl im Diskuswurf als auch im Dreisprung hätten die in der laufenden Saison gezeigten Leistungen auf eine gute Platzierung hoffen lassen. Emily musste jedoch aus persönlichen Gründen auf die Teilnahme verzichten.

Bild: Nina Seiler

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*