Keine Punkte in Bietigheim – Savvas Savvas feiert sein Comeback

Keine Punkte in Bietigheim – Savvas Savvas feiert sein Comeback

Handball: Vor dem anstehenden Doppelspieltag hat sich die Tabellensituation für den ASV Hamm-Westfalen in der 2. Handball-Bundesliga nicht verändert. Am 30. Spieltag unterlagen die Westfalen von rund 1000 Zuschauer knapp aber erwartungsgemäß beim Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim mit 28:25 (13:13) – in einem „sehr guten Zweitligaspiel“, wie ASV-Coach Stephan Just später befand.

Lange war in der Sporthalle am Viadukt eine Überraschung greifbar, doch nach dem 17:17 durch Rückkehrer Savvas Savvas, der bei seinem Comeback nach fünfmonatiger Auszeit vier Tore erzielte, in der 39. Minute gelangen den Gastgebern drei Treffer in Serie. Dieser Vorsprung hatte dann vor den 1.017 Zuschauern beim Aufstiegskandidaten trotz aller Bemühungen der Westfalen bis zum Ende Bestand.

„Es war ein intensives Spiel, physisch auf allerhöchstem Niveau“, meinte SG-Trainer Hartmut Mayerhoffer nach der Partie gegenüber der Presse. „Wir haben am Ende gezeigt, dass wir noch Körner haben.“ Auch Stephan Just war zumindest mit dem Auftritt seiner Truppe nicht unzufrieden: „Bis zur 42. Minute war es ein Spiel auf Augenhöhe. Kampf und Einsatz waren da, aber danach haben uns einige Aktionen die Punkte gekostet und Edvardsson hält ein paar entscheidende Bälle.“

Da mit der SG Leutershausen und dem TuSEM Essen auch die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt am Osterwochenende leer ausgingen, hat sich der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen für den ASV nicht vergrößert. Bereits am Freitag tritt die Mannschaft von Stephan Just wieder an, dann heißt der Gegner in der WESTPRESS arena ThSV Eisenach.

ASV Hamm-Westfalen: Storbeck, Doden – Blohme (1), Huesmann (3), Fuchs, Fridgeirsson (5, ½ 7m), Eggert (2), Macke (3), Gudat (1), Zintel (2, 2/3), Höning, Possehl (3), Savvas (4), Neuhold (1)

Bild: Der vierfache Torschütze Savvas Savvas feierte in Bietigheim nach fünfmonatiger Auszeit sein Comeback  – Foto: Gudat/ASV

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*