Hitzeschlacht in Steinbeck – Platz neun für Hartman Tris

Hitzeschlacht in Steinbeck – Platz neun für Hartman Tris

Triathlon: Am vergangenen Wochenende stand für das Hartman Triathlon Team der zweite Wettkampf in der Landesliga Nord auf dem Programm. In Steinbeck gingen Jannick Niessner, Christoph Wehner, Kai Haverkamp und Tobias Kirschberger an den Start und absolvierten bei Temperaturen um die 30 Grad die olympische Distanz (1,5km/40km/10km).

Los ging es mit einer Schwimmeinlage im Kanal. Im Neoprenanzug galt es, sich im Getümmel zu behaupten und möglichst wenig Zeit auf die Konkurrenz einzubüßen. Nach 28:34 Minuten hatte Jannick Niessner wieder festen Boden unter den Füßen und schwang sich an 33. Position auf das Rennrad. Ein paar Minuten später kletterte Kai Haverkamp aus dem Kanal (32:43 Minuten), dicht gefolgt von Christoph Wehner (33:50 Minuten). Für beide bedeutete war nun die ungeliebte erste Disziplin beendet, auf dem Rad konnte nun die Aufholjagd beginnen. Das TVG-Quartett komplettierte Tobias Kirschberger nach 37:25 Minuten, der ohne „Neo“ die 1,5km lange Strecke absolvierte.

Auf der welligen Radstrecke sammelten die Sportler in 3 Runden einige Höhenmeter, allerdings wurde auch der ein oder andere Gegner eingesammelt. Vor allem Niessner (01:09:15 Stunden) und Wehner (1:10:26 Stunden) erwischten einen guten Tag auf dem Rad und machten mit der neunten und 16. Radzeit auf sich aufmerksam. Haverkamp kletterte ebenfalls im Tableau nach oben und stieg nach 1:14:47 Stunden vom Rad. Kirschberger, der nach langer Trainingspause und Umzugsstress erstmals wieder ins Wettkampfgeschehen eingriff, absolvierte die zweite Disziplin in 01:23:09 Stunden.

Konnten sich die Kaiserauer auf dem Fahrrad noch über kühlen Fahrtwind freuen, so raubten die hohen Temperaturen beim Laufen viel Kraft. Auf Rang sieben liegend versuchte Niessner in seiner Lieblingsdisziplin die Distanz zur Spitze zu verkürzen. Mit einer Laufzeit von 44:54 Minuten reichte es am Ende zum sechsten Platz (Gesamtzeit: 2:22:43 Stunden) und dem damit besten Ergebnis in Niessners „Karriere“. Christoph Wehner hatte nach gut 5km mit Magenproblemen zu kämpfen, doch der 31-jährige dachte nicht ans Aufgeben und beendete seine erfolgreiche Aufholjagd nach 2:35:30 Stunden auf Position 32 (Laufzeit: 51:04 Minuten). Kai Haverkamp überquerte nach einer Laufzeit von 52:54 Minuten als 44. die Ziellinie (Gesamtzeit: 2:40:24 Stunden). Tobias Kirschberger zeigte trotz fehlender Trainingskilometer eine starke kämpferische Leitung und wurde von seinen Mannschaftskollegen nach 3:00:01 Stunden im Ziel empfangen.

Im Gesamtklassemente belegte das Hartman Triathlon Team wie schon beim Saisonauftakt in Gütersloh den neunten Platz. In zwei Wochen geht es für die Triathleten in Saerbeck weiter.

Bild: Die Triathlon-Wettkampfmannschaft des Hartman Triathlon Teams in Steinbeck (Landesliga Nord) –  (v.li.) Tobias Kirschberger, Christoph Wehner, Kai Haverkamp und Jannick Niessner.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*