Geckert und Wollek scheiden beim RSV Altenbögge aus

Geckert und Wollek scheiden beim RSV Altenbögge aus

Handball: Aufsteiger RSV Altenbögge spielt derzeit eine gute Saison in der Landesliga, rangiert auf Tabellenplatz sechs und ist drei Spieltage vor dem Saisonende aller Abstiegssorgen ledig. Klar, dass man da schon den Blick auf das neue Spieljahr richtet. Trainer Mike Rothenpieler bleibt weiter auf dem Trainerstuhl sitzen. Im Kader werden sich jedoch einige Veränderungen ergeben.

Ein Großteil der Mannschaft hat bereits seine Zusage gegeben. Auf zwei Leistungsträger muss Rothenpieler jedoch zukünftig definitiv verzichten. Kapitän Dennis Geckert wohnt und arbeitet in Münster, sucht dort auch einen neuen Verein. Der Aufwand sei einfach zu hoch geworden, Geckerts Begründung. Thomas „Wolle“ Wollek wird seine Karriere beenden. Der Torhüter übernimmt wie berichtet die B-Junioren des RSV, wo auch sein Sohn spielt. Mit Kai Kleeschulte, Dirk Joneleit und auch Jonas Karlin sind da wohl Optionen auf der Torhüterposition gegeben. Tim Gerwien, Bernd Lublow und Christian Kleff wollen sich wahrscheinlich verändern, ihr berufliches Engagement ließ in der Vergangenheit ohnehin nicht so viele Trainings- und Einsatzzeiten zu. Gerwien wird mit Bezirksligist TuS Eintracht Overberge in Verbindung gebracht.

Als Neuzugang steht Mika Engelmann (TuS Lahde/Quetzen) fest. Auch Matthias Athens will wieder einsteigen. Andre Brandt und Lukas Florian bleiben beim RSV Altenbögge.

Bild: Torhüter Thomas Wollek beendet seine Karriere.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*