Fußball-Oberliga: Westfalia Rhynern verpasst Sprung auf Rang zwei

Fußball-Oberliga: Westfalia Rhynern verpasst Sprung auf Rang zwei

Fußball: Chance vertan. Westfalia Rhynern verlor am Ostermontag am Papenloh 1:2 gegen den SV Lippstadt und sprang nicht auf den Oberliga-Aufstiegsplatz. Der war möglich durch die Spielabsage der Hammer SpVg in Erndtebrück (wir berichteten). Westfalia-Trainer Björn Mehnert attestierte seiner Mannschaft vor rund 400 Zuschauern „eine grottenschlechte Leistung von der Nummer eins bis elf“. Rhynern bleibt in der Tabelle Dritter.

Dabei gingen die Gastgeber durch den 19. Saisontreffer von L. Kleine sogar in Führung (56.). Doch das gab nicht die nötige Sicherheit. Im Gegenteil, man verlor mehr und mehr Ordnung und Struktur. Nur fünf Minuten durfte sich Rhynern über die Führung freuen, ein Strafstoß führte zum Ausgleich (61.). Und es kam noch schlimmer für die Gastgeber: Lippstadts Traufetter (69.) und der eingewechselte Jevric per Kopfball in der Nachspielzeit trafen zum 1:3 – die endgültige Entscheidung. Mehnert ist jetzt auf die Reaktion der Mannschaft nach dem schwachen Auftritt gespannt.
Westfalia: Hahnemann, Tran, Ci. Kücüyagci, L. Kleine, Neumann, Bengsch, Gambino, Beilfuß, Hoffmann, Kaiser, Wiese.
Tore: 1:0 (56.) L. Kleine, 1:1 (60.) Kickermann Strafstoß, 1:2 (69.) Traufetter, 1:3 (92.) Jevric.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*