Elf Mal „Bestanden“ für Eichengrün-Nachwuchs

Elf Mal „Bestanden“ für Eichengrün-Nachwuchs
Auch die zweite Gürtelprüfung ein voller Erfolg
Judo: Es gibt wieder einmal Grund zur Freude beim Judo-Nachwuchs des TuS Eichengrün Kamen: Auch die zweite Kyu-Gürtelprüfung des Jahres, die am vergangenen Freitag abgehalten wurde, wurde von den elf Athleten mit großem Erfolg absolviert. Mit der Vorführung der erlernten Techniken im Stand und in der Bodenlage konnten sie dem strengen Urteil der Prüfer standhalten und sind nun berechtigt und verpflichtet, die jeweils nächsthöhere Gürtelfarbe zu tragen.
Somit ist Kirill Dubrovin nun stolzer Träger des gelben Gürtels und die Judogi von Jacob Sommer und Tom Langklotz werden nun jeweils durch einen gelb-orangefarbenen Gürtel verschlossen. Den orangefarbenen Gürtel tragen nun Lara Timmermann und Finn Krol, während Sarah Nienaber und Madleen Franz nun grün tragen. Den blauen Gürtel und somit den vorletzten Schülergrad erlangten an diesem Tag Jonas Böhnke, Hamza Uygur, Theda Schmied und Lara Schulte. Nach voller Konzentration auf das für die Gürtelprüfung nötige Techniktraining können die elf Athleten ihren Fokus nun wieder voll auf die anstehenden Wettkämpfe richten.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*