Deutschland mit drei TVS-Spielerinnen Europameister

Deutschland mit drei TVS-Spielerinnen Europameister
Ultimate Frisbee: Vom 5. bis 11. August fanden in Veenendaal (Niederlande) die diesjährigen Europameisterschaften in den Altersklassen U17 und U20 statt.  Auf einer riesigen Sportanlage mit über 12 Fussballfeldern waren die Vorraussetzungen ideal für diese Meisterschaft.  Insgesamt waren über 1000 Spieler in 53 Teams aus 20 teilnehmenden Ländern anwesend. Unter ihnen waren auch fünf Spieler des TV Südkamen 1986. e.V., die in drei deutschen Nationalteams spielten.
Lena Becker, Luisa Denkert und Daria Peters spielten im U17 Mädchen Nationalteam und wurden durch den Sieg gegen Österreich im Finale Europameister. Daria Peters errang 2016 bereits den EM-Titel.
Henri Heintze spielte im U17 Open Nationalteam. Das Team unterlag in einem sehr spannenden Finale gegen Frankreich und wurden Vize-Europameister.
Rebecca Reimann war nach zwei Jahren U17 Mädchen Natonalteam das erste Jahr in der höheren Altersklasse der U20 Frauen im Einsatz. Das Team fand leider nicht den richtigen Einstieg bei dieser EM und schloss mit dem 8. Platz ab.
Bei den U20 Frauen wurden die Niederländer  und bei der U20 Open wurde Italien Europameister.
Neben den aktiven Spielern waren noch Lena Dettler und Tristan Bücker als Volunteers tätig, denn jede EM ist nur mit dem Einsatz von Helfern möglich. Insgesamt waren 80 Personen für den reibungslosen Ablauf tätig.
Trainer Uwe Kikul war mit dem Auftreten  seiner Spieler sehr zufrieden und sieht bei ihnen noch weiteres Potential. Nebenbei war er im Auftrag des Deutschen Frisbee Sportverbandes für die Berichterstattung bzw. Fotografien  vor Ort.

‚Bild: 
Daria Peters, Luisa Denkert und Lena Becker (v.li.) wurden Europameister im deutschen U17Team.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*