34 engagierte Vereine aus dem Landesprogramm „1000 x 1000“ bezuschusst

34 engagierte Vereine aus dem Landesprogramm „1000 x 1000“ bezuschusst

Allgemein: Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen förderten auch in diesem Jahr gemeinsam das Engagement von Sportvereinen im Ganztag der Schulen und in Kindertageseinrichtungen sowie erstmals auch inklusive Maßnahmen. Hierfür werden über den Landeshaushalt insgesamt 1.000.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Erfahrungen aus den erfolgreichen Programmen „1000 x 1000“ der letzten Jahre bilden weiterhin die Grundlage für die Durchführung des Landesprogramms 2016.

Der KSB Unna hatte im Rahmen seines individuellen Kontingents, anhand der örtlichen Bedarfe und der Qualität der Anträge entschieden, welche Vereinsmaßnahmen gefördert werden. In 2016 konnte die Rekordanzahl von 34 örtlichen Vereinen mit jeweils 1000 Euro bezuschusst werden.  Dies ist ein Anstieg von sechs Vereinen im Vergleich zum letzten Jahr (2015: 28 Vereine) und ist auf die gute Beratungs- und Koordinationsarbeit des KSB Unna zurückzuführen. Diese erfreuliche Entwicklung ist auf die gesunde Aktivität der Sportvereine im Kreis Unna und der guten Kommunikations-, Koordinations- sowie Beratungsarbeit seitens des KSB Unna e.V. zurückzuführen.

Die 34 Vereine wurden in das Haus Opherdicke – dort hat mittlerweile der KSB Unna seinen Sitz – eingeladen und erhielten aus den Händen von Kreisdezernent Dirk Wigant und KSB-Geschäftsführer Matthias Hartmann sowie Fabian Schaefer, neuer Mitarbeiter beim KSB Unna, die 1000Euro-Schecks. Nicht nur die gut gelaunten und äußerst zahlreich erschienen Vereinsverter/innen und Kooperatiospartner/innen sowie die bestens organisierte Veranstaltung durch den KSB Unna, sondern auch das traumhafte Ambiente im Spiegelsaal des Schlosses Opherdicke trugen zu einem rundum gelungenem Abend bei.

Um die Förderung für das Haushaltsjahr 2016 zu erhalten, konnten sich die Vereine vorab für ein Projekt im Rahmen inklusiver Maßnahmen, mit einer Ganztagsschule oder mit einer Kindertageseinrichtung entscheiden und einen Antrag beim KSB Unna e.V. einreichen. Grundvoraussetzung für die Förderung war es, dass der Sportverein gemeinnützig und Mitglied im zuständigen Stadt- oder Gemeindesportverband ist. Darüber hinaus war es dem KSB Unna e.V. erneut wichtig, dass vor allem die Vereine, die bisher noch nie von dieser Förderung profitieren durften, berücksichtigt wurden.

Insgesamt können 2016 im Kreis Unna sechs Inklusions-, zehn Kita-Projekte sowie 18 Projekte in Verbindung mit Schulen unterstützt werden. Stark vertreten waren in diesem Jahr unter den geförderten Sportvereinen die Vereine aus Lünen. Hier durften sich jeweils sieben Vereine über den Zuschuss in Höhe von 1000,- EUR freuen. Aus Schwerte erhielten in diesem Jahr jeweils sechs Sportvereine die oben genannte Förderung, aus Unna wurden vier Vereine gefördert. Jeweils drei Vereine wurden aus Bergkamen, Fröndenberg, Holzwickede und Kamen bezuschusst, gefolgt von Bönen und Werne mit zwei Vereinen sowie Selm mit einem Sportverein.

Verwenden können die Sportvereine die insgesamt 34.000 Euro für die Anschaffung von Materialien, die Qualifizierung von ÜbungsleiterInnen und im Kita- sowie im Inklusionsbereich auch für die Bezahlung der eingesetzten Fachkräfte.

Ausgezeichnet wurden folgende Vereine:

Inklusion
Schwerter Turnerschaft, Kamener Sport Club, Lüner Sportverein-Judo, Reha- und Gesundheitssport Bönen, Lüner SV Fußball, VfL Kamen.
Kita
Werner SC, Lüner Sportverein Turnen, SV Grün-Weiß Bausenhagen, TuS Weddinghofen, TV Werne Wasserfreunde, Königsborner SV, TTV Preußen 47 Lünen, SuS Oberaden, Holzwickeder SC, Turngemeinde Einigkeit Selm.
Schule
SG Eintracht Wergste Tennisabteilung, Turngemeinde Holzwickede, TG Westhofen Tennis, Tennic-Club Rot-Weiß Schwerte, Kanu-Club Fröndenberg,SV Blau-Weiß Alstedde, MiMa Sports, TC Bergkamen-Weddinghofen,TuS Westfalia Kamen, Kanu-Verein Holzwickede, Reit- und Fahrverein Fritz Sümmermann Fröndenberg, VV Schwerte, RFV Schwerte, TV Altlünen, Taekwondo Zentrum Unna, SV Blau-Weiß Alstedde Tennis, TuS Westfalia Villigst, Schachverein Unna.

Bild: 34 Kreisvereine erhielten im Haus Opherdicke vom KSB Unna jeweils Schecks  in Höhe von 1000 Euro aus dem Landesprogramm „1000 x 1000“

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*